KONTAKT

Samstag, 19 October 2019

Sicherheit von Lager-Einrichtungen


Beschädigungen an Lager-Anlagen und Regalen sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Bei Knickungen von Trägerteilen oder Aussteifungselementen, Rissen oder falsche Auslastungen können Regale plötzlich ihre Tragfähigkeit verlieren und in sich zusammenstürzen.  Solch folgenschwere Unfälle bedeuten nicht nur einen hohen Wertverlust, sondern sie sind lebensgefährlich für alle, die sich im Lagerbereich aufhalten.

Nur durch regelmäßige Kontrolle, Wartung, Reparatur und Inspektionen nach der europäischen Norm DIN EN 15135 lässt sich das Risiko eingrenzen. Geprüft werden müssen alle kommerziellen Lagereinrichtungen, die Größe spielt dabei keine Rolle. Da für die Betriebssicherheit von Arbeitsmitteln, wozu auch Regale gehören, die Verantwortung immer beim Anlagen-Betreiber liegt, empfehlen wir folgende Vorgehensweise:
 

Interne Koordination:

Für die interne Sicherheitsüberwachung sollte ein Mitarbeiter benannt werden, der über Beschädigungen
informiert wird, diese dokumentiert und Wartungen, Reparaturen und Inspektionen veranlasst. Allen Mitarbeitern muss dieses Vorgehen natürlich bekannt gemacht werden. Der verantwortliche Mitarbeiter muss keine Beschädigungen selbst beurteilen oder prüfen, aber er ist unser Ansprechpartner bei der Organisation und
Durchführung aller nötigen Prüf- und Arbeitsschritte. 


Wartung:

Die Häufigkeit und der Umfang weiterer Wartungs-Prüfungen ist natürlich abhängig von der Lagerkapazität und den Betriebsbedingungen. Regelmäßige Sichtkontrollen und die Dokumentation von Sicherheitsproblemen können dann weitere Überprüfungen nötig machen. In diesem Fall rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Im Zweifelsfall ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen und einmal mehr zu prüfen.


Reparatur:

Für Lagereinrichtungen sind beschädigte oder verformte Trägerstützen ein hohes Risiko. Der Austausch von Stützen im laufenden Betrieb ist aber immer auch mit einem hohen Kostenaufwand verbunden, da Regale entladen und umgelagert werden müssen. Werden Schäden rechtzeitig erkannt, ist es inzwischen möglich, mit modernen, patentierten und zertifizierten Reparaturmethoden Regalstützen auch ohne hohen logistischen Aufwand zu reparieren, natürlich in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften. Wann welche Methode zum Einsatz kommt? Wir beraten Sie natürlich immer umfassend im Vorfeld jeder Aktion.


Inspektion:

Mindestens einmal im Jahr müssen Lageranlagen durch eine Experten-Inspektion geprüft werden. Dadurch können auch nicht sofort sichtbare Gefahren rechtzeitig erkannt und behoben werden. Durchgeführt werden diese Prüfungen von speziell dafür ausgebildeten Regal-Inspekteuren.  Als zertifizierter Inspektions-Betrieb prüfen und protokollieren wir alle in der DIN EN 15135 vorgesehenen Prüfpunkte und stellen Ihnen danach eine Dokumentation unserer Ergebnisse als Prüfbericht für Ihre Unterlagen zur Verfügung. Über ein Prüfsiegel, das wir direkt am Regal-Lager anbringen, haben Sie außerdem immer das Wartungsintervall und auch unsere Kontaktdaten im Blick, so dass Sie im Bedarfsfall schnell handeln können.

 

Was wird wie gelagert?

 

• Fachboden-Lager
• Reifen-Lager
• Block-Lager
• Kragarm-Lager
• Hochregal-Lager
• Lager-Bühnen

 

Eine kurze Übersicht
finden Sie hier

 

Jobs & Karriere

Gemeinsam mehr erreichen...

Als etabliertes Fachunternehmen mit
hohen Wertmaßstäben in der Metall-Branche, sind wir natürlich immer an qualifizierten Mitarbeitern interessiert...

Sie haben Interesse?

Weitere Infos finden Sie hier

Berner-Industriemontage GmbH
Königsbergerstr. 12 c
76139 Karlsruhe

 


Unsere Bürozeiten:
Mo - Fr: 8 - 17.00 Uhr

Tel:  O721 - 18 39 558            Datenschutz
Fax: O721 - 18 39 559            Impressum